Tagblatt der Stadt Zürich vom 14. November 2012

 "Mein Gehirn, ein Rätsel"

Möchten Sie einen Einblick in die Hirnforschung erhalten?

Für unser Forschungsprojekt zum Thema Früherkennung von Psychosen und Bipolaren Störungen suchen wir gesunde 13 – 35 jährige Jugendliche und Erwachsene für die Kontrollgruppe.

 

Es ist eine Teilnahme an zwei Untersuchungen möglich:

 

1. Neuropsychologische Untersuchung

Die Neuropsychologie befasst sich mit den Zusammenhängen zwischen Gehirn, Denken und Verhalten. Untersucht werden Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Wahrnehmung, Sprache und exekutive Funktionen.
Dauer: 2.5h
Entschädigung: 50 Fr. plus individuelle Rückmeldung zum Leistungsprofil

 

2. Neuro- und Soziophysiologische Untersuchung

Messung der Aktivität Ihres Gehirns an der Kopfoberfläche mittels Elektroenzepha-lographie (EEG) und Nah-Infrarot-Spektroskopie (NIRS). Beide Untersuchungen wer-den mit einer Haube ähnlich einer Badekappe durchgeführt. Zusätzlich erfolgen noch Tests am Computer zur Wahrnehmung von sozialen Situationen.
Dauer: 5h
Entschädigung: 100 Fr. plus individuelle Rückmeldung zu Ihrer Wahrnehmung von so-zialen Situationen.

 

Ort: Militärstrasse 8, 8004 Zürich (Nähe Sihlpost beim Hauptbahnhof)

 

Weitere Infos unter fez@zinep.ch oder 0848 48 48 48. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

High risk of bipolar disorder and schizophrenia

Vortrag von PD Dr. Karsten Heekeren am European Congress for Social Psychiatry, Genf, 06.07.2012

Früherkennung und Prävention von Psychosen. Wie soll das gehen?

Vortrag von Dr. Anastasia Theodoridou am

23. Zürcher Präventionstag, 9. März 2012,
"Prävention psychischer Erkrankungen. Von den Grundlagen zum Handeln." Programm

Es guets Nöis!

Gesundheit Sprechstunde vom 26.3.2011

www.gesundheitsprechstunde.ch(unter "Wissenswert" um 16:30 Uhr) 

Der Sonntag vom 27.03.2011

 Joint um Joint in den Verfolgungswahn

UZH News vom Dezember 2010

Geprüft auf Herz, Hirn und Seele

 

Seit April wurden im neuen Früherkennungszentrum der Psychiatrischen Universitätsklinik hundert junge Patienten erfasst. Das Zentrum ist Teil des Zürcher Impulsprogramms für die Psychiatrie. In der Früherkennung werden Patienten mit Anzeichen für eine Psychose oder Bipolare Störung so umfassend wie möglich getestet. Forschungsleiter Wulf Rössler zieht eine erste Bilanz. mehr 

punktum vom Dezember 2010

"Wie erkennt man Psychosen frühzeitig?"

9. Zürcher Symposium für Klinische Psychiatrie am 16.12.2010

Zum Thema: Früherkennung psychotischer und bipolarer Erkrankungen
Hörsaal Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, 13.30 - 18.30 Uhr 

20. Interaktiver Hausärztenachmittag vom 18.11.2010 am Universitätsspital Zürich

 Workshop zum Thema "Wie erkenne ich die Frühform einer Psychose?"

Vortrag an der ausserordentlichen Vereinsversammlung der "Vereinigung der psychiatrisch und psychotherapeutisch tätigen ÄrztInnen der Region Horgen/Affoltern" vom 1.11.2010

 Spital Affoltern

Vortrag bei der Psychologischen Beratungsstelle für Studierende der Universität und ETH Zürich vom 19.10.2010

 

Vortrag am "Qualitätszirkel Praxis-Psychiatrie" vom 14.09.2010

 

Momente 2/2010; Magazin für psychische Erkrankungen

 "Behandlungen von psychischen Erkrankungen. Besser heute als morgen"

Fritz+Fränzi vom Juni 2010

Vortrag zum Thema Früherkennung Schizophrenie an der Sekundarschule Zollikon am 01.07.2010

 

Vortrag zum Schwerpunkt Schizophrenie im Careum am 14.06.2010

Trialog mit SchülerInnen, Betroffenen und Fachpersonen zum Thema"Früherkennung psychotischer und bipolarer Störungen"

Vortrag im Ambulatorium Zimmerberg vom 18.05.2010

„Früherkennung psychotischer und bipolarer Störungen“

Vortrag im Sanatorium Kilchberg am 7.04.2010

"Früherkennung psychotischer und bipolarer Störungen" 

Vortrag im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst am 11.02.2010

 „Früherkennung psychotischer und bipolarer Störungen“

Tages Anzeiger vom 29.04.2010

"Psychosen früh erkennen"

NZZ am Sonntag vom 28.03.2010

"Früher behandeln"

Psychoscope 1 2/2010

"Rechtzeitig auf die Notbremse"

Radiobeitrag DRS vom 28.04.2010

„Neues Präventionsprojekt für psychische Erkrankungen“
Ein Beitrag der Sendung «Regionaljournal Zürich Schaffhausen», DRS
Link

Psychiatrisches Kolloquium vom 31.03.2010

www.pukzh.ch
Psychiatrisches Kolloquium an der PUK zum Thema "Neurobiologie und Psychotherapie"
Thema: "Früherkennung psychotischer und Bipolarer Störungen" A. Theodoridou

Psychiatrisches Kolloquium vom 05.05.2010

www.pukzh.ch
Psychiatrisches Kolloquium an der PUK zum Thema "Neurobiologie und Psychotheapie"
Thema: "Marker von Frühformen der Psychose" K. Heekeren